Allgemeine Geschäftsbedingungen der Franz Ritsch Gerberei GmbH

gültig ab 01.01.2020
  
Allgemeines

Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen und Leistungen der Franz Ritsch Gerberei GmbH gelten ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen. 

Die Preise gelten zum Zeitpunkt der Bestellung inkl. USt., zuzüglich aller mit dem Versand entstehenden Spesen. Die Verrechnung erfolgt in Euro.
Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch. 
Geltendes Recht: Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts. Das UN Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen.

 

Angebote, Bestellungen, Vertragsabschluss, Zahlungsarten

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Buttons [jetzt kaufen] das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail. Der Kaufvertrag ist damit zustande gekommen.
Speicherung des Vertragstextes:
Wir speichern Ihre Bestelldaten und senden Ihnen diese per E-Mail zu. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht über das Internet zugänglich.
Zahlungsarten:
• Kreditkarte (wir akzeptieren MasterCard, Visa und Diners)
• PayPal
• Sofortüberweisung

 

Preise, Versandkosten

Alle genannten Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von 20%, zusätzlich der Versandkosten inklusive 20% USt.

 

Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen sind unmittelbar beim Kauf über den Online-Shop fällig und ohne Abzug zu zahlen.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der Forderungen (inkl. aller Nebenkosten) der Franz Ritsch Gerberei GmbH, gleich aus welchem Geschäftsfall, bleiben gelieferte Produkte im uneingeschränkten Eigentum der Franz Ritsch Gerberei GmbH. Die Franz Ritsch Gerberei GmbH ist berechtigt unter Eigentumsvorbehalt stehende Produkte bis zur Bezahlung aller Ihrer Forderungen (samt Nebenkosten) sicherzustellen.

Mängelrüge, Gewährleistung und Garantie

Es gelten grundsätzlich die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften bei Auslieferung von Neuprodukten. Gewährleistungsansprüche erlöschen, wenn an gelieferten Produkten durch den Kunden selbst oder durch Dritte Eingriffe vorgenommen wurden.  

Alle für die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen vereinbarten Voraussetzungen gelten sinngemäß auch für die Inanspruchnahme von gesondert vereinbarten Garantieleistungen. Erfüllungsort der Gewährleistung bzw. eines Garantieanspruchs ist die Lieferung ausführende Geschäftsstelle. Der Anspruch des Kunden auf Gewährleistung ist nicht übertragbar. 

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. 

 

Reklamation
Bitte überprüfen Sie die Ware sofort nach Erhalt. Wir können bei bereits benutzter Ware keine

Reklamation mehr annehmen! Reklamationen werden nur innerhalb 8 Tagen anerkannt. 

Zahlbar und klagbar in Mittersill.

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Lieferungen erfolgen ausschließlich auf Kosten und Gefahr des Käufers.

 

Rückgaberecht

Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) sind, können binnen einer Frist von 14 Tagen ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag (oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung) zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird. Der Samstag gilt nicht als Werktag. Die Rücktrittserklärung ist innerhalb der genannten Frist mittels Einschreiben oder per Mail an die Franz Ritsch Gerberei GmbH, Felberstraße 27, 5730 Mittersill, Österreich, office@ritsch.at zu übermitteln. Im Falle eines Rücktritts findet eine Rückzahlung an den Kunden statt. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Ein Rückersatz findet nur abzüglich des angemessenen Entgeltes für die Benützung (§ 5g KSchG) statt, wenn die Waren in ungenütztem und wiederverkaufsfähigem Zustand rück gesendet werden.

  

Haftung und Schadenersatz

Die Franz Ritsch Gerberei GmbH haftet für Schäden immer nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit und nur bis zur Höhe des Nettoauftragswertes. Eine darüberhinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Die Haftung für Sachschäden gemäß Produkthaftungsgesetz wird für alle an der Herstellung und dem Vertrieb des Produkts beteiligten Unternehmen ausgeschlossen, sofern nicht ein Endverbraucher den Schaden erleidet.

 

Schlussbestimmungen

Soweit nicht anderes vereinbart wird, gelten die zwischen Vollkaufleuten zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen des österreichischen Rechts, mit Ausnahme des UN- Übereinkommens über den internationalen Warenkauf. Als ausschließlicher Gerichtsstand gilt das sachlich zuständige Gericht in Wien als vereinbart.

 
Datenschutz und Geheimhaltung

Der Verantwortliche, der Auftragsverarbeiter und ihre Mitarbeiter haben personenbezogene Daten aus Datenverarbeitungen, die ihnen ausschließlich auf Grund ihrer berufsmäßigen Beschäftigung anvertraut wurden oder zugänglich geworden sind, unbeschadet sonstiger gesetzlicher Verschwiegenheitspflichten, geheim zu halten, soweit kein rechtlich zulässiger Grund für eine Übermittlung der anvertrauten oder zugänglich gewordenen personenbezogenen Daten besteht (Datengeheimnis). Mitarbeiter sind hierüber und über allfällige Folgen eines Verstoßes zu belehren. 
Darüber hinaus wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen.